Keine Nachrichten verfügbar.

Triathlon

Triathlon ist die gesündeste aller Sportarten

Viele Menschen betreiben nur eine Sportart. Die Zahl derjenigen, die ihr Trainingsprogramm erweitern, um fit und gesund zu bleiben, wächst ständig. Von den Schwimmern und Leichtathleten kommen Sportler zum Triathlon, weil sie der abwechselungsreiche Ausdauerdreikampf fasziniert. Triathlon bietet für jedes Alter vom Kind bis zum Senior die Möglichkeit, sich gesund mobil zu halten. Vernünftig ausgeübt ist Triathlon die gesündeste Sportart überhaupt, denn sie schult Herz und Kreislauf, senkt Blutdruck und Cholesterinspiegel und schont dabei Gelenke und Bänderapparat. Und glücklich macht Triathlon nebenbei auch noch: Durch die erhöhte Ausschüttung von Endorphinen (körpereigenen Morphinen) ist der Sportler seelisch ausgeglichen, psychisch stabil und mental belastbar.

Bei der Lebenssportart Triathlon kommt es zu einem vielseitigen Training verschiedener Muskelgruppen. Das Schwimmen entwickelt vorwiegend die Schultergürtel-, Arm- und Rückenmuskulatur. Radfahren kräftigt Beine und Rücken. Das Laufen belastet die Beine noch stärker, da anders als beim Schwimmen und Radfahren das gesamte Körpergewicht transportiert werden muß. Sportmediziner haben nachgewiesen, daß der Sportartenwechsel den Beanspruchungsstreß erhöht und eine geeignete Grundlage für das Erreichen einer höheren Belastbarkeit bildet.

Da Triathlon den Organismus fordert, sollte der Sportler bei der Ausübung dieser Sportart völlig gesund sein.